Seiteninhalt

[p:lux] licht teilen  

[p:lux] licht teilen  

29.10.2016 - 06.03.2017 

Mischa Kuball teilt
Experimentelles Lichtkunstprojekt im Kunstmuseum Celle

Licht blendet ein und aus, verbindet und trennt. Die Ausstellung „[p:lux] licht teilen“ in Celle beleuchtet ab 29. Oktober 2016 die spezielle Verbindung von Lichtkunst und Teilhabe. Initiiert von Medienkünstler und KHM-Professor Mischa Kuball und Kuratorin Magdalena Götz entsteht das Projekt als Kooperation zwischen der Kunsthochschule für Medien in Köln und dem Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon. Eigens für die Ausstellung entwickeln 14 Studierende der KHM Arbeiten, die ein breites Spektrum aktueller Lichtkunst auffächern. Mit kritischen Perspektiven, philosophischen Ansätzen und experimentellen Licht-Ideen setzen sich die jungen Künstlerinnen und Künstler mit unterschiedlichen Facetten von Teilhabe in digitalen, öffentlichen und institutionellen Räumen auseinander.

Mischa Kuball erhielt im Januar 2016 den Deutschen Lichtkunstpreis der Robert Simon Kunststiftung für seinen herausragenden Umgang mit Licht als Medium der öffentlichen Interaktion. Über das Ausstellungsprojekt teilt der Künstler nun die mit der Auszeichnung verbundene Aufmerksamkeit mit Lichtkünstlerinnen und Lichtkünstlern der nachfolgenden Generation.
Das Kunstmuseum Celle setzt seit 1998 einen Schwerpunkt im Bereich Lichtkunst. Eines der Highlights der umfangreichen Sammlung ist der „Lichtraum“ von Otto Piene. Mit dem Projekt „Scheinwerfer. Lichtkunst in Deutschland im 21. Jahrhundert“ zeigte das Kunstmuseum Celle die erste umfassende Moment¬aufnahme der aktuellen deutschen Lichtkunst. Jetzt nimmt das Haus mit der Ausstellung „[p:lux] licht teilen“ die jüngsten Entwicklungen im Bereich Lichtkunst in den Fokus.

 

Ausstellungsprojekt des Kunstmuseum Celle
in Kooperation mit der Kunsthochschule für Medien Köln

Kunsthochschule für Medien Köln

Beteiligte KünstlerInnen 

Benjamin Adams | David Camargo | Ali Chakav | Marie-Claire Delarber | Pauline Fabry | Paul Faltz | Alexander Pascal Forré | Andy Kassier | Yvonne Klasen | Julia König | Katharina Monka | Jens Mühlhoff | Thomas Reul | Finn Wagner

Die Ausstellung eröffnet am 29. Oktober 2016, um 20 Uhr und läuft bis 6. März 2017 im Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon. Das Projekt wird gefördert vom Lüneburgischen Landschaftsverband und der NORD/LB Kulturstiftung. 

Lüneburgischen Landschaftsverband  NORD/LB Kulturstiftung

 

PLUX LABOR

Druckfähige Fotos zum download

pdf-Datei Pressemeldung vom 25.10.2016

pdf-Datei Pressemeldung vom 15.09.2016

Medienberichte

Sinneserfahrung im Widerspruch
Cellesche Zeitung, 18.02.2017

Live-Hörspiel bringt bewegte Szenen in Lichtkunst-Ausstellung
Cellesche Zeitung, 18.02.2017

Teil eines demokratischen Prozesses
Cellesche Zeitung, 11.02.2017

Besucher plötzlich im Mittelpunkt
Cellesche Zeitung, 04.02.2017

Dualität von Licht und Dunkelheit
Cellesche Zeitung, 28.01.2017

Schutzräume für Herzenswünsche
Süddeutsche Zeitung, 26.01.2017

Verschiedene Zustände von Realität
Cellesche Zeitung, 21.01.2017

Neue Formen des Denkens
Cellesche Zeitung, 14.01.2017

Licht teilen
Artline Nord 1 2017

Kunst geteilt durch Licht
Licht + Wohnen 0416

Leerstände mit dem Museum verbunden
Cellesche Zeitung, 17.12.2016

Spendet Licht in den Hut
Cellesche Zeitung, 10.12.2016

Reise in strahlende Luxuswelt
Cellesche Zeitung, 03.12.2016

Räume für andere Wahrnehmungen
Cellesche Zeitung, 26.11.2016

Verschlüsselte Identität
Cellesche Zeitung, 19.11.2016

Wer hat die Macht über das Licht?
ArtLight 1/2016

Ganz schön helle
Hannoversche Allgemeine Zeitung, 08.11.2016

NDR 1 Niedersachsen - podscast vom 01.11.2016

Wie eine Brücke zwischen Kulturen
Cellesche Zeitung, 12.11.2016

Licht als »mathematische Sensation«
Cellesche Zeitung, 01.11.2016

Kulturspiegel NDR 1
01.11.2016

Facetten des Lichts im Kunstmuseum Celle
Bild, 30.10.2016

Kunstmuseum Celle zeigt Facetten des Lichts
NDR, 30.10.2016

Die Kunst-Vermittlerin
Cellesche Zeitung, 26.10.2016

 

 

Begleitprogramm zur Ausstellung

Lichtkunstlabor für Kinder 2012-13@Inga Janßen (18)
26.02.2017
Entdecker-Tour und Mitmach-Aktion