Seiteninhalt

Kunst trifft Kirche: Träumen bei Gegenwind

Perspektiven auf den Regenbogen

Der Künstler Otto Piene schuf 1972 für die Abschlussfeier der Olympischen Spiele in München die erste weltbewegende Sky Art Installation. Er spannte einen monumentalen Regenbogen aus beleuchteten Polyäthylen-Schläuchen über das Olympia-Stadion. Stadtkirche und Kunstmuseum nehmen das Werk – ein Herzstück der Ausstellung „Otto Piene. A Better World“ – zum Anlass für die Fortsetzung der erfolgreichen Reihe „Kirche trifft Kunst – Kunst trifft Kirche“. Pastor Michael Stier und Kuratorin Julia Otto blicken aus verschiedenen Perspektiven auf den Regenbogen. Sie erkunden Wesen, Symbolkraft, Wirkung und Bedeutungsgeschichte eines Phänomens, bei dem sich Regen und Sonne, Dunkelheit und Helligkeit zu einer Form voller Farben und Strahlkraft verbinden. Im Wechsel mit den Vorträgen bringen die Musiker Hannah und Johannes Schäfer das Thema mit Instrumenten und Gesang zum Schwingen.

Flyer zur Veranstaltung

KUNST TRIFFT KIRCHE
Do 22.02., 20 Uhr im EG des Kunstmuseums
Eintritt frei

LOGO KK Celle

Otto Piene Feuerwerk, 2005/2006 Entwurf für Lichtplastik Stahl, farbig gefaßt Höhe 9 m
22.02.2018
20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Das erste 24-Stunden-Kunstmuseum der Welt
Schlossplatz 7
29221 Celle
Karte anzeigen

Telefon: (05141) 12 4521
Fax: (05141) 12 4598
kunstmuseum@celle.de

Nachricht schreiben
Adresse exportieren